Grundsatz unserer Arbeit

Der wichtigste Grundsatz unserer Arbeit ist es jedes Kind/Jugendlichen individuell nach Ressourcen, persönlichen Schwierigkeiten, Potentiale und Bedürfnisse einzuschätzen. Gemeinsam im Gespräch mit Schülern, Eltern und Lehrer versuchen wir die geeignete Unterstützungsmaßnahme für die Kinder zu finden. Dies kann im Rahmen der Schulsozialarbeit wie z.B. Therapieprojekt oder Klassenprojekte stattfinden. Ebenfalls möglich ist die gemeinsame Anregung einer Jugendhilfemaßnahme unter Federführung des Jugendamtes, die im Idealfall mit einer Verzahnung ins Schulleben durch die MitarbeiterInnen des Fördervereins durchgeführt werden kann.

Schulsozialarbeit und Jugendhilfemaßnahmen werden somit von den gleichen Mitarbeitern durchgeführt, so dass die angebotenen Hilfen aus einer Hand gestaltet werden, was sich als großer Vorteil, auch in den Kommunikationsstrukturen, erweist.

Die Kinder erhalten dadurch die Möglichkeit, ein und dieselbe Bezugsperson sowohl im Schulleben als auch außerhalb der Schule als Ansprechpartner zu haben.